Klebetechnik

Qualitätsvorsprung durch ein innovatives Verfahren

Für besondere Anforderungen auf dem Dach sind besondere Lösungen gefragt. Dabei geht es nicht nur um Funktionalität, sondern auch um den ästhetischen Anspruch. Denn Architekten und Endkunden reagieren bei hochpreisigen Sonderteilen sensibel, wenn sie ihre Erwartungen in Bezug auf die Optik enttäuscht sehen. Hersteller, Händler und Dachdecker sind angehalten, dies in ihren Qualitätsstandards zu berücksichtigen.

Diese Problematik haben wir bereits vor über 20 Jahren erkannt. Damit war die Idee für vollkeramisches Dachzubehör geboren.

Klebetechnik1 Klebetechnik2

Komplexe geometrische Formen, wie sie im Dachzubehörbereich verlangt sind, lassen sich allerdings mit herkömmlichen keramischen Verfahren nicht herstellen. Die auf diesem Gebiet unbefriedigenden Lösungen wollten wir durch einen neuen Ansatz ablösen. Mit der Einführung der Klebetechnik in die keramische Produktion ist uns dieser revolutionäre Schritt gelungen.

Klebetechnik3

 

Verklebung von Feinkeramik zu komplexen Systemteilen

In einem einzigartigen Verfahren verkleben wir bis zu vier keramische Einzelteile zu einbaufertigen Lösungen. Dabei nutzen wir exklusiv einen von uns entwickelten Hybrid-Klebstoff, der im Jahr 2009 durch das Allianz Prüfzentrum für Technik zertifiziert wurde. Er garantiert maximale Haltbarkeit bei gleichzeitig hoher Elastizität.

Die bei diesem Verfahren notwendigen, feinkeramischen Toleranzen im Bereich unter 2 mm erreichen wir durch ausgereifte Produktionstechniken sowie den Einsatz der hochpräzisen Wasserstrahlschneidetechnologie. So können wir Dachzubehör anbieten, das wie aus einem Guss erscheint.

Hier finden Sie einige Beispiele aus unserer aktuellen Produktion.

Die Vorteile

  • Perfekte Funktionalität: Eine unsichtbare Funktionsverklebung sorgt für vollkommene Dichtigkeit der Form. Die Sichtverklebung bildet eine elastische Naht und sorgt damit für die nötige Nachgiebigkeit bzw. Biegsamkeit des Materials. So wird auch bei besonderen Anforderungen, etwa Schneeabgang oder Eisrutsch, das aus dem Ziegelverbund herausragende Element nicht beschädigt.
  • Perfekte Optik: Die Oberseite erhält eine sehr schmale Sichtnaht. Diese ist umso unauffälliger, als unser patentierter Klebstoff farblich auf jede Glasur, jede Engobe und jede Naturfarbe abgestimmt wird.
  • Innovationen: Das Klebeverfahren hat in unserem Betrieb zu zahlreichen Neuentwicklungen und patentierten Gebrauchsmustern geführt. Denn dadurch eröffnen sich für die Produktkonstruktion viele neue Möglichkeiten. Selbst eine Funktionsveränderung ohne optische Veränderung an einem vorhandenen Bauteil ist machbar. So lassen sich technische Verbesserungen umsetzen, ohne dass Anpassungen im Sortiment nötig sind.
  • Schnelle Entwicklung von Prototypen: Unsere lange Erfahrung mit der Produktionstechnik rüstet uns auch für die Zukunft. Wenn sich neue Entwicklungen im bautechnischen Bereich ergeben oder baurechtliche Vorgaben geändert werden, können wir schnell das passende Produkt entwickeln.